Mit Bus und Straßenbahn zum Modular Festival

Ob zu Fuß, mit dem Rad, dem Bus oder der Straßenbahn: So geht's zum Modular Festival.

Von Freitag, 3. Juni bis Sonntag, 5. Juni findet das Modular Festival des Stadtjugendrings auf dem Gaswerksgelände der Stadtwerke Augsburg (swa) statt. Bereits in den vergangenen Jahren konnte das ehemalige Industriegelände als Austragungsort für verschiedene Events überzeugen.

Mit Straßenbahn Linie 2 und 4

Damit alle Musikbegeisterten sicher zum Festival und wieder nach Hause kommen, ist das Festivalgelände mit dem öffentlichen Nahverkehr vielfältig angebunden. Mit der Straßenbahn Linie 2 lässt sich das Festivalgelände von der Haltestelle Bahnhof Oberhausen zu Fuß in ungefähr 15 Minuten erreichen, der Weg ist ausgeschildert.

Am Sonntag, 5. Juni fährt die Straßenbahn Linie 4 zwischen 15 und 20:30 Uhr im 7,5 Minuten-Takt anstatt im 15-Minuten-Takt. Es besteht die Möglichkeit, vom Bärenwirt mit der Linie 4 weiter bis zur Haltestelle "Josefinum" zu fahren. Von dort sind es zu Fuß ungefähr 15 Minuten bis zum Festivalgelände. Aufgrund von Bauarbeiten endet die Linie 4 während des Modular-Festivals direkt am Bärenwirt und wendet über das Josefinum.

Verstärkerbusse zwischen Josefinum und Hauptbahnhof

An allen drei Festivaltagen fahren zwischen den Haltestellen „Josefinum“ und „Hauptbahnhof“ ab 20:30 Uhr bis 1:30 Uhr zusätzlich Verstärkerbusse. Die letzte Abfahrt Richtung Innenstadt ist um 1:15 Uhr. Ein fester Takt wird nicht hinterlegt. Die Fahrzeuge fahren ab, wenn sie gut gefüllt sind.

Aufgrund einer Straßensperrung wird die Linie 21 ab Freitag, 3. Juni, 13 Uhr bis Sonntag, 5. Juni die Haltestelle „Gaswerk“ in beiden Richtungen nicht bedienen. Die Buslinie 35 fährt ab dem 4. Juni nicht mehr über die Haltestellen "Bärenwirt" und "Josefinum". Sie hält aber weiterhin direkt am Bahnhof Oberhausen.