2019_04_03_Gaswerk_09.jpg

Für Kulturschaffende

Auf dem Gaswerk stellen die Stadtwerke Augsburg (swa) rund 5.000 m² an geförderter Fläche für Proberäume und Künstlerateliers zur Verfügung.

Raum für kreative Entfaltung

Auf dem Gaswerk stellen die Stadtwerke Augsburg (swa) rund 5.000 m² an geförderter Fläche für Proberäume und Künstlerateliers zur Verfügung. Sukzessive werden drei historische Gebäudekomplexe saniert und gemeinsam mit einem Neubau für Musik, Kunst und Begegnung zur Verfügung gestellt. Die Verwaltung übernimmt das Kulturreferat der Stadt Augsburg.

Erste Künstler sind bereits 2019 vom Reese-Areal auf das Gaswerksareal gezogen. Mit dem Ausbau des Reinigergebäudes eröffnen sich 60 neue Ateliers für Kreative. Insgesamt werden etwa 120 Künstler auf das neue Gelände ziehen.

Weitere Fragen? Gerne.
Barbara Friedrichs, Popkulturbeauftragte der Stadt Augsburg.
Telefon +49 821 324-3253
Fax +49 821 324-3252
barbara.friedrichs(at)augsburg.de